Musik abschalten mit ESC -Taste

  Startseite
    Alltag
    Wir
  Linedance
  Interessante Logs
  Computer
  Mucke
  Interessante Links
  Sammeln

Brauchst du Hilfe ?

Klickst du hier !


http://myblog.de/claudia-und-andreas

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tach da draussen.....


 

..was ist Line Dance?

Line Dance wird wie der Name schon sagt, in Linien neben- und hintereinander getanzt. Es sind festgelegte, sich wiederholende Schritte und Figuren, die synchron von der Gruppe getanzt werden. Niemand muss Angst haben, seinem Partner auf die Füße zu treten. Jeder tanzt solo aber halt gleichzeitig mit den Anderen synchron.Line Dance tanzt man zu allen Möglichen Rhythmen, die viele auch schon von den Tanzschulen kennen. Sei es nun der Walzer, Foxtrott, die Rumba oder der Cha Cha, sowie auch der Boogie-Woogie, Twist, Rock und sogar nach Techno-. Hier unterscheidet man folgende Kategorien - Rise and Fall (entspricht etwa dem Walzer ) , - Lilt ( Polka, Swing ) , - Smooth ( Foxtrott ) , - Latin ( Cha Cha, Rumba ) und dem Funky ( Hip Hop, Pop ), es gibt Cajun Tänze aus Louisiana, sogar nach Michael Jackson und Lou Bega kann man gut tanzen. Die Tänze setzen sich aus immer wiederholenden Grundschritten zusammen, die abwechslungsreich aneinandergefügt werden. Line Dance ist für Tänzer jeden Alters geeignet und vor allem braucht man hier keinen Partner und tanzt doch nie alleine. Line Dance wurde (wie so vieles) vor 15 Jahren in Amerika erfunden und findet mittlerweile immer mehr Anhänger auch bei uns in Europa . Beim Line Dance gibt es keine Paare, jeder tanzt für sich in einer Formation (eben in Linien) eine vorher festgelegte Folge von Schritten, die sich immer wiederholen. Line Dance ist also weder mit klassischem Tanz noch z.B. mit Square Dance zu vergleichen. Aber eines kann man ganz sicher sagen, es macht ungeheuer Spaß, egal ob man nur zum Spaß tanzt oder es bis zur Meisterschaftsreife bringen will. Neben den Großen der Country &Western Musik wie z.B. Garth Brooks oder Alan Jackson gibt es auch Sänger/innen, die sich ganz auf Line Dance spezialisiert haben, da gibt es fast auf jedes neue Lied eine eigene dazu passenden Line Dance Choreografie. Um mit einer Line Dance Gruppe mittanzen zu können, muß man also die Schrittfolgen der Tänze kennen. Natürlich gibt es einfache Tänze mit nur 16 Schritten, manche haben es auch ganz schön in sich. Erfahrung macht den Meister. Die meisten Tänze setzen sich aus immer wieder kehrenden Schrittfolgen zusammen (grapevine, kick-ball change, shuffles), wirklich neue Schritte gibt es nur selten. Mit ein wenig Routine kann man einfache Tänze oft schon nach der 2. Wiederholung einfach mittanzen, bei den anderen ist es schwieriger. Line Dance hat also auch etwas mit Country & Western Musik zu tun, aber keine Angst, schmalzige Dudelei ist nicht angesagt. Die Musik muß schon tanzbar sein und einen Pep haben. Es soll eben Spaß machen und nicht langweilig werden!

Gruß Andreas




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung